Cosa Rosa

„…wie lang, wie lang ist es her, warum ist es vorbei?“, sang Rosa Precht 1985 in dem Song „In meinen Armen“. Drei Alben hat das Projekt, welches aus Reinhold Heil und Rosemarie Precht bestand, von 1983 bis 1986 veröffentlicht. Ihr größter Hit „Millionenmal“ wurde 2006 von Inka Bause gecovert und war 1985 bis auf Platz 10 der deutschen Charts geklettert. Leider verstarb Rosa Precht viel zu früh im Jahr 1991 an Magenkrebs. Rosa Precht war eine Ausnahmekünstlerin. Grund genug und schon längst überfällig, sich COSA ROSA in einem ausführlichen Spezial zu widmen. Reinhold Heil, der in den Achtzigern unter anderem auch mit „Spliff“ und als NENA-Produzent erfolgreich war, lebt heute in Los Angeles und arbeitet als Filmkomponist. Er war von 1976 bis zu Rosa’s Tod auch ihr langjähriger Lebensgefährte. Daniela Herbig und Oliver Ott freuen sich, daß Reinhold Heil Zeit gefunden hat, für ein Interview bei „Die freshen 2“. Wann? 29. April 2017 ab 18 Uhr.

Text: © Daniela Herbig


Zitat Reinhold Heil:
„Im Moment ist das, was ihr gerade macht, wahrscheinlich mit Abstand der größte Aufwand, der was Rosa angeht, im Moment betrieben wird. Ich finde das ganz wunderbar und danke Euch dafür. Und ich glaube, daß das ganz gut wird…“

Zitat Curt Cress:
„Schön, dass ihr die Sendung macht für Rosa. Das finde ich ganz toll.“

Zitat Inka Bause:
„Danke, dass ihr an sie erinnert. An diese tolle Künstlerin. Und vor allem Danke, daß ich dabei sein durfte.“

Zitat Jim Rakete:
„Stimmt, höchste Zeit für Rosa.“


Weitere Interviews in der Sendung gab es von:
• Curt Cress
• Jim Rakete
• Micky Meuser
• Bernhard Maria Potschka
• Manfred Maurenbrecher
• Inka Bause
• Richard Wester


Die Playlist zur SendungInformationen zum Künstler